Dieselskandal

Dieselskandal

Der Dieselskandal wäre keiner würden nicht die Herrschaften der Mineralölkonzerne darauf bestehen dass der Dieselmotor (Selbstzündermotor) nur mit Mineralöl (Dieselkraftstoff) betrieben werden könne, denn wer die Geschichte verfolgt hat findet schnell heraus, dass dies nicht der Wahrheit entspricht.

Rudolf Diesel war ein deutscher Maschinenbauingenieur Ende 19. Anfang 20. Jahrhundert zu Zeiten in denen Benzin nur in der Apotheke erhältlich und sehr teuer war, auf Grund dessen entwickelte Diesel einen Verbrennungsmotor welcher mit einem alternativen und günstigeren Kraftstoff bertieben werden kann.

Heraus kam ein so genannter Selbstzündermotor der mit Erdnussöl betrieben wurde, im Jahr 1900 bei der Weltausstellung in Paris stellte Rudolf Diesel seine neue Erfindung der Öffentlichkeit vor und erreichte den Durchbruch, der Dieselmotor war geboren.

Und heute, 120 Jahre nach diesem Durchbruch behaupten Konzerne und Wissenschafftler dass es nicht möglich wäre einen Selbstzündermotor mit Pflanzenöl zu betreiben. Da frage ich mich was haben die Damen und Herren der Wissenschafft entwickelt?

Zum Vergleich,

Vorteile:

Nachwachsende Rohstoffe,

Biologisch abbaubare Abgase

Biologisch abbaubare Rußpartickel

Biologisch abbaubarer Feinstaub

Nachteile:

Den Mineralölkonzernen fehlen mehrere Mrd. Einnahmen

den Regierungen fehlen mehrere Mrd. Steuereinnahmen

Ergo:

Ein Selbstzündermotor kann mit Pflanzenöl betrieben werden.

Wissenschafftler, Politiker und Konzerne sind nicht ehrlich zu uns.

Noch eine Strompreislüge!

Die Stromerzeuger und Krafftwerksbetreiber beklagen sich dass sie ihre Krafftwerke zurückfahren und teilweise abschalten müssen, da die Energieabnahme zu niedrig ist, und sonst Schäden an den Generatoren drohen.

Die Stromanbieter (Verteilungsnetzbetreiber) z.B. Eon, EWE, EnBW usw. beklagen sich dass sie nicht genügend Energie zur Verfügung hätten da die Krafftwerksbetreiber zu wenig liefern würden und die Abnahme durch die Endverbraucher immer mehr zurückgeht dadurch der Preis sich erhöht was dann der Verbraucher tragen muss.

Die Endverbraucher klagen dann selbstverständlich über die hohen Energiepreise und sparen an allen Ecken und Enden wodurch der Verbrauch gesenkt werden soll, was sich dann wieder auf die Krafftwerksbetreiber auswirkt die dann ihre Krafftwerke zurückfahren müssen.

Wie lange denn noch? Arbeiten bis 67 oder (70)

Sollen wir den arbeiten bis uns der Sargdeckel ins Gesicht knallt oder wie haben sich das unsere Politiker vorgestellt?

Bis 65 ist lange genug, man sollte doch die alten in Rente gehen lassen damit die jungen einen Arbeitsplatz haben, es gibt doch schon genug arbeitslose. Also lasst die Rentner gehen und stellt jüngere ein.

Denn ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen dass ein Maurer mit 70 J. noch so gute körperliche Leistung erbringen kann wie sein Kollege mit 40 J. Denn bis 70 J. kann auch kein Gesunder Handwerker auf dem Bau arbeiten, weil irgentwann lässt einfach die körperliche und auch die geistige Leistung nach und daduch auch die Konzentration, denkt mal darüber nach.

Rassismus

Rassismus, Rassenhass wie soll das funktionieren?

 

Jetzt mal ganz ehrlich, die Personen die davon ausgehen dass Menschen welche

 

  • In anderen Ländern geboren und aufgewachsen sind.
  • Eine andere Sprache sprechen.
  • Einer anderen Religion angehören.
  • Eine andere Hautfarbe haben.

 

Einer anderen Rasse zugehöhren würden, die haben vermutlich in der Schule nicht richtig zugehört. Denn wie der Rest der Menschheit weiß sind wir alle Menschen (Homo sapiens) folglich eine Rasse. Was also bedeutet dass Rassenhass gar nicht möglich ist. Rassenhass kann man nur gegenüber einer anderen Rasse der selben Lebensform hegen wie z.B. Gorillas oder Orang Utas.

 

Dies beweist eindeutig dass Rassenhass oder Rassismus unter Menschen gar nicht möglich ist, somit ist doch dieser Irrglaube ein Beweis für mangelnde Intelligenz.

 

(geistiges Eigentum von Frank Keßler)

Herr, setze dem Überfluss Grenzen

Und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen,
Aber auch das Geld keine falschen Leute!
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort,
Und erinnere die Ehemänner an ihr Erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit
Und der Wahrheit mehr Freunde.

Bessere solche Beamten, Geschäfts-
Und Arbeitsleute, die wohl tätig,
Aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
Und den Deutschen eine bessere Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den
Himmel kommen, aber nicht sofort!

Pfarrer Hermann Kappen aus Münster, zum Neujahr 1883 (Geistiges Eigentum)